MM021 – Stammtisch Spezial: Massentauglichkeit Teil 1

avatar Grischa Monero Icon
avatar Alex Monero Icon Bitcoin Icon

Heute besprechen wir die massentauglichkeit von Monero als Zahlungsmittel.

Themen:

  • Geldeigenschaften von Monero
  • Unterschiede zu Bitcoin (Technisch und Ökonomisch)
  • Skalierung: Blockchaingröße und Transaktionsbewältigung
  • Anonymität als Hindernis?
  • Volatilität

2 Antworten auf „MM021 – Stammtisch Spezial: Massentauglichkeit Teil 1“

Für ein wissenschaftliches Paper ist das etwas zu einseitig beleuchtet. Da musst du den Monero-fanboy in dir etwas zügeln.

Was ist mit Gresham’s law? “bad money drives out good”.

Wie sieht es aus mit Echzeit-transaktionen? Erwartete Response Time bei Bargeldzahlung vs. cashless. Online vs Laden. Money oder doch nur Internetmoney!?

Zum Thema Skalierung: Muss es eine weltdominierende Kryptowährung mit gigantischer Blockgröße geben? Nach dem Motto: “Winner takes it all” oder kann es eine Skalierung durch »diversity/Vielfalt« geben?

Zum Thema “Early Adopter”. Je früher du investierst, desto höher ist natürlich auch dein Risiko. Du gehst davon aus, dass Monero schon jetzt alternativlos ist. Gehört nicht in das Paper.

Wie sieht es aus mit dem Geldwäschegesetz?

Danke für deinen Kommentar!
Interessante Fragestellungen, die wir gerne mit in die nächste Episode aufnehmen werden.
In der nächsten Episode sprechen wir auch über staatliche Regulieren: Beweggründe der Regierungen/Polizei, technische Möglichkeiten, politische Entscheidungen. Wir reden bestimmt auch über Finanzkriminalität und Geldwäschegesetz.
Gerne kannst du bei unserem nächsten Stammtisch auf Jitsii dich beteiligen. Ich würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.